Projekte

Verfolgen Sie unsere Arbeit im Norden Fehmarns.

Brutfloß

An der Ostseeküste konkurrieren Flussseeschwalben mit Strandbesucher*innen um ihre Plätze. Als Ausgleich haben wir zwei Brutflöße entwickelt, die von Mai bis September auf dem Fastensee und dem Binnensee an der Markelsdorfer Huk ausgelegt werden. Sie dienen den Seeschwalben als Ersatzbrutraum, sicher vor Landräubern wie Fuchs und Marder. Die Bauweise ist besonders sturmsicher und salzwasserresistent und erleichtert die Handhabung beim Einholen und Wiederausbringen. Sie können das Treiben auf einem Brutfloß direkt vom Aussichtsturm aus beobachten oder auf dem anderen via Webcam live von zuhause aus verfolgen. Die Webcam ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Schüler*innen der Inselschule Fehmarn. Viel Spaß beim Beobachten!

Aussichtsplattform

Als Beispiel für unser Bestreben, Natur und Besucher*innen zusammenzuführen steht die Aussichtsplattform, ein etwa 6x6m und bis zu 3m hoher Turm, von dem aus das ganze Jahr über die dynamische Natur an der Markelsdorfer Huk beobachtet werden kann. Am kürzesten erreichen Sie den Turm vom Deichparkplatz Altenteil aus (ca. 25min Fußweg). Ein Fernglas mitzunehmen bietet sich hier an.

Noch nicht genug?

Einblicke in weitere Projekte finden Sie auch in der Galerie oder etwas ausführlicher in den Jahresberichten: